Termin-Shopping

SO FUNKTIONIERT‘S
Mit Termin-Shopping wird nach fester Terminabsprache Beratungen und Käufe vor Ort
ermöglicht. Kontaktieren Sie uns gerne für die Terminabsprache. Bitte sorgen Sie dafür,
einen gültigen Bürgertest bereit zu halten. Diesen bekommen Sie in Form eines Dokuments
mit QR-Code oder als Brief. Der Personalausweis zur Bestätigung wird ebenfalls benötigt.

IHR AUFENTHALT BEI UNS
Termine werden zu vollen Stunden vergeben. Das bedeutet 10, 11, 14, 15 und 16 Uhr. Der
Beratungstermin darf eine Zeit von 40 Minuten nicht überschreiten. Nach Angaben der
Staatskanzlei muss ein Zeitpuffer von 15 Minuten zwischen den Terminen liegen. Die
maximale Aufenthaltsdauer von 40 Minuten erlaubt uns dadurch in der Zwischenzeit den
Verkaufsraum zu lüften und zu desinfizieren. Es darf sich lediglich eine weitere Begleitperson
aus dessen Hausstand gleichzeitig mit im Verkaufsraum aufhalten. Bitte kommen Sie bei
Möglichkeit immer alleine.

HYGIENEMASSNAHMEN
Bereits geltende Vorschriften müssen eingehalten werden und werden um weitere
Maßnahmen ergänzt. Sie müssen sich vor Betritt die Hände mit bereitliegenden Mitteln an
unserer Hygiene Station desinfizieren. Auf Wunsch kann auch Wasser und Seife benutzt
werden. Eine Nutzung der Toilette ist aktuell nicht möglich. Eine medizinische OP-Maske
oder FFP2-Maske sind Pflicht und müssen während des gesamten Aufenthalts Mund und
Nase bedecken, dies gilt auch für vollständig geimpfte oder genesene Personen.

DATENERFASSUNG
Es werden Daten wie Name, Anschrift und Aufenthaltsdauer in unserem System gespeichert.
Dies erfolgt vor dem Verkaufsgespräch und ist für den Einlass notwendig. Weitere
Informationen in dem Dokument „Termin-Shopping: Datenerfassung“.

SERVICE-STATION IN WERKSTATT
Wurden Maschinen oder sonstige Teile in irgendeiner Form vorbestellt, sind diese nach wie
vor in der Werkstatt an der Service-Station abzuholen. Außerdem werden dort weiterhin
Reparaturen abgeholt oder können abgegeben werden